Angebot

Pilates
Beckenbodentraining
TRX Training
sensomotorisches Training
Wirbelsäulentraining
Haltungsanalysen, erstellen von individuellen Trainingsplänen
Rückenschule
Beinachsentraining
sensomotorisches Schlingentraining
Entspannungs- und Mobilisationsübungen
Präventives Training
– bei Wirbelsäulenerkrankungen
– bei Haltungsfehlern und -schwächen

Einzel-, Kleingruppen-, Gruppen-, Firmentraining


Pilates
pilates

In der Pilates Trainingsmethode wird der Körper bis in die tiefsten Muskelschichten trainiert. Mein Fokus liegt dabei auf einer bewussten Ansteuerung des Power Houses.
Das Power House schützt und stabilisiert den empfindlichen Bereich rund um die Lendenwirbelsäule. Die Bewegungen werden aus der Mitte geführt, der Atem fließt mit der Bewegung. In diesem Training führen wir unseren Körper bewusst
und fordern ihn dabei auf hohem Niveau.

„Nach zehn Stunden spüren Sie den Unterschied.
Nach zwanzig Stunden sehen Sie den Unterschied
und nach dreißig haben Sie einen neuen Körper.“
Joseph Pilates


TRX Training
Das TRX Suspension System bietet ein Ganzkörpertraining ohne Grenzen. Durch gezielten Einsatz von Körpergewicht, Schwerkraft und Positionierung können unzählige Übungen für Anfänger und Profis umgesetzt werden. Die frei hängenden Schlingen ermögllichen 3-D Bewegungen, die den gesamten Bewegungsapparat
fordern und stärken. Funktionelles Training auf hohem Niveau für mehr Kraft, Balance, Stabilität und Beweglichkeit.

sensomotorisches Training
galerie14
Sensomotorik ist das Zusammenspiel von Sinnesorganen und Muskeln. Im Mittelpunkt des sensomotorischen Trainings steht eine Schulung der Stabilisierung des Körpers erlage und Reizverarbeitung Ihres Körpers.
Der Bewegungsapparat wird dadurch auf mehreren Ebenen gefordert und trainiert. Koordination,  Bewegungsintelligenz, Körperwahrnehmung und Stabilität werden mit diesem anspruchsvollem Training geschult und verbessert.

Wirkung von sensomotorischem Training:

– Die tiefliegende Muskulatur, die für unsere Haltung und Stabilität zuständig ist, wird gezielt trainiert.
– Die Reflexaktivität und Alltagsmotorik wird verbessert.
– Muskuläre Dysbalancen werden ausgeglichen.
– dient auch als Verletzungs- und Sturzprophylaxe


Wirbelsäulentraining
galerie10
Ein gesunder und starker Rücken, eine bewegliche Wirbelsäule.
Diesem Ziel versuchen wir uns in diesem Training wieder anzunähern.


Haltungsanalysen und Erstellen von individuellen Trainingsplänen

Eine Haltungsanalyse ist die Voraussetzung eines individuellen Trainingsplans, damit wir gemeinsam auf die Bedürfnisse und Schwachstellen Ihres Körpers eingehen können. Wir erörtern zusammen den Ist-Zustand ihres Bewegungsapparates und passen alle Übungen den Bedürfnissen ihres Körpers an.


Rückenschule
Richtigen Sitzen, Stehen und Heben.

Monotone Arbeitstätigkeiten, schwache Muskulatur und Bewegungsmangel führen oft zu falschen Bewegungsmustern. Lernen Sie wieder sich aufzurichten und Ihren Körper bewusst und gesund zu nutzen.


Beinachsentraining
indivi
Gesunde Füße, bewegliche Zehen und starke Knie.

Unsere Füße müssen uns den ganzen Tag tragen, oftmals eingepfercht in schlechtem Schuhwerk. Hier versuchen wir Kraft, Beweglichkeit und Bewußtsein in die Fuß- und Beinachsen zu bringen, damit sie die starken Belastungen des Alltags meistern können.


Beckenbodentraining
Der Beckenboden ist ein wichtiger Teil des Power Houses. Das Kraftzentrum des Beckens ist verantwortlich für die Beckenstellung, die mukuläre Einbettung der Geschlechtsorgane, Blase, Anus und Prostata.
Ein gesunder und kräftiger Beckenboden ist eine Bereicherung für jede Frau und jeden Mann.

sensomotorisches Schlingentraining

Die Instabilität der Schlingen ermöglichen ein funktionelles Krafttraining mit einem hohen sensomotorischen Anteil. Tiefensensibilität, Gelenkstabilität, Bewegungsökonomie, Gleichgewicht und Reaktionsmöglichkeit auf externe Reize
werden geschult und verbessert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten können hier Muskelketten trainiert werden um Bewegungsabläufe zu optimieren.


Entspannungs- und Mobilisationsübungen
entspannung
Verspannte Schultern und Nacken. Schmerzen im unteren Rücken oder Bewegungseinschränkungen in der Hüfte.
Durch sanfte Mobilisationsübungen kann man den Muskeltonus verringen und Verspannungen können gelindert werden. Balsam für Muskeln und Gelenke.


Präventives Training bei Wirbelsäulenerkrankungen und bei Haltungsfehlern oder -schwächen
Wirbelsäulenerkrankungen wie Morbus Scheuermann oder Skoliose brauchen konsequentes regelmäßiges Training. Gezielter Muskelaufbau, Dehnung und Mobilisation helfen um den muskulären Disbalancen entgegenzuwirken.

Aber auch bei Haltungsfehlern und -schwächen kann ein gezieltes Training Beschwerden lindern.Auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Rund- Flach oder Hohlrücken kann vor allem im Einzeltraining besonders
gut Rücksicht genommen werden.